Behandlungsmöglichkeiten von Aknenarben

Was sind Aknenarben?

Wenn die lange und mitunter schmerzhafte Zeit der Aknebehandlung abgeklungen ist und sich ein sichtbarer Erfolg ankündigt, heisst es noch lange nicht, dass es vorbei wäre. Es werden Narben in kleinen bis größeren Bereich entstehen, die nachhaltig entfernt werden sollten. Durch Akne kann das Bindegewebe zerstört und die Substanz angegriffen sein. Das Narbengewebe weicht entsprechend von dem gesunden Gewebe der Haut ab. Es kann zu Schrumpfungen oder festen Verhärtungen kommen. Die Durchblutung kann durchaus geringer ausfallen als im gesunden Bereich. Athrophe Narben entstehen bei einer nicht gut funktionierenden Wundheilung. Narben sind zunächst rot, werden dann jedoch heller und weichen vom normalen Teint ab.

Wie können Aknenarben entfernt werden

Es gibt verschiedene Anwendungsmöglichkeiten zum Aknenarben entfernen, wie Mittel und Kosmetika, die aber nicht in jedem Fall erfolgsversprechend sind. Vor jedem Eingriff oder jeglicher Behandlung sollte immer an erster Stelle seine eigene Verhaltensweise stehen. Das hat eine enorme Auswirkung auf die Aknebehandlung. Operativ wird eine bestimmte Schnittstelle gefunden, die Wunde genäht und behandelt. Bei der Laserbehandlung wird mit einem intensiven Lichtstrahl die Hautveränderung und der gehärtete Bereich entfernt. Hier sollte ein Spezialist zu Rate gezogen werden. Druckverbände können das Aussehen von Aknenarben schmälern. Hier wäre es wichtig, diese Kompressionen möglichst lange aufzulegen. Massagen mit Dexpanthenol oder Allantoin können auf längere Zeit angewendet kleine Wunder bewirken. Atmungsaktive Pads fördern die Neustrukturierung im Narbengewebe. Unterspritzungen mit Kortison bilden das unter der Narbe befindliche Fettgewebe zurück. Dadurch sinkt das Narbenprofil. Bei Peelings, die aus Fruchtsäurepräparaten bestehen, wird die Haut bei langfristiger Anwendung geglättet. Die Aknenarbe kann mit einer rotierenden Fräse abgeschliffen werden. Eine andere Möglichkeit besteht in der Vereisung durch die Kryotherapie. Das Gewebe stirbt nach mehrfachen Anwendungen ab und wird dann operativ entfernt.

Risiken der Aknenarbenbehandlung

In jeden Fall sollte immer ein Arzt oder Heilpraktiker hinzugezogen werden. Selbstversuche können hinderlich sein. Bei Operationen, Schleifungen und Lasertechniken werden Risiken nicht ausgeschlossen. Mitunter können hier langfristige Nachteile entstehen. Die Dosierungen und das Benutzen von Salben und Medikamenten richten sich auf die allergische Verträglichkeit des Patienten.

Tags: , , , , , , ,

Einen Kommentar schreiben